header image
Gemischter Chor


--- Ankündigung: Singen für Kinder ---

Singen „just for fun“ – oder etwa nicht?

Singen macht Spaß, das haben schon viele festgestellt. Doch der Spaßfaktor ist nicht das einzige, was eine Chorstunde mit sich bringt. Vor allem das Singen mit Kindern hat große Auswirkungen auf die kleinen Sänger. Man singt mit dem ganzen Körper, das kann man auch die Kleinsten durch altersgerechte Stimmbildung lehren. Und dieses spielerische Auseinandersetzen mit sich selbst, legt Grundsteine für die Persönlichkeitsentwicklung. Zudem entstehen im Chor Sozialkompetenzen - ganz nebenbei. Denn Singen gibt Struktur, die es uns einfach macht etwas gemeinsam zu schaffen. Für Kinder ergibt sich durch das Singen eine Basis, von der aus es ganz einfach erscheint z.B. seine Sprache weiter zu entwickeln oder seine Fantasie und Ausdrucksvermögen zu entfalten. Kurz, der ganze Organismus lernt und das auf der emotionalen Ebene. Und auf diese Weise lernt es sich nun mal am schnellsten und intensivsten. Es lassen sich noch viele wissenschaftliche Gründe aufzählen, warum Singen so wertvoll ist, doch die Kinder der Kinderchöre „Komm und Sing“ freuen sich einfach über die ausgeschütteten Glückshormone und genießen die dadurch gestärkte Immunabwehr.

Ab dem 19. September jeden Montag mit Chorleiterin Amely Heim, staatl. gepr. Atem-, Sprech- und Stimmlehrerin

Gruppe 1 (4 Jahre - Einschulung): 15 - 15.30 Uhr (bei Bedarf mit Elternteil im Raum)

Gruppe 2 (1. - 4. Klasse): 15.45 - 16.30 Uhr

Ihr seid herzlich eingeladen am 19.09. und 26.09. zum Schnuppern einfach mal vorbei zu schaun.

Was für Kinder gilt, gilt auch für Erwachsene. Singen befreit! Auch wenn für viele der Anfang schwer fällt, da unsere Stimme solch ein persönliches Instrument ist. Durch die richtige Atemtechnik beim Singen wird unser Körper mit reichlich Sauerstoff versorgt, das Herz-Kreislauf-System wird in Gang gebracht und die Muskulatur kann sich entspannen. Der „Gemischte Chor Eintracht Hugstetten“ lädt ein, dieses wunderschöne Erlebnis mit ihnen zu teilen. Schnupper-Gäste sind jederzeit willkommen.

Ab Januar 2017 arbeiten wir auf unser Jahreskonzert hin, wobei wir projektweise Unterstützung von interessierten Sängern suchen. Mit klassischen wie auch poppigen Stücken möchten wir das Mendelssohn-Jahr und dessen Hochzeitsreise in die March vor 180 Jahren feiern. Zur Vorbereitung darauf hin gehört auch ein Wochenend-Workshop zum Thema „Atmung und Stimme“ mit unserer Chorleiterin Amely Heim.

-- Autorin: Amely Heim --


 

 

Amely

Tracey

Frau Graner unser 1. Vorstand

Gertrud

 

eden Montag ab 20:00 Uhr üben wir. Wir, das sind anständige Sopräne. Das ist der Alt mit auch nicht ganz allzu Alten, junggebliebene Tenöre und die richtigen Männer im Bass.

"Wir ochsen dann ganz schön, das geht so immer bis um zehn...." (Konrad Graner)

Wir singen zum Beispiel gerne geistliche oder weltliche Vokalwerke, auch von Mendelssohn Bartholdy, aber auch internationale Folklore und Hits aus Musical, Jazz und Pop. Meist singen wir a capella.

Seit Januar 2013 dirigiert uns Amely Heim. Sie arrangiert, komponiert und singt uns göttlich vor. Unsere liebe Amely bekam neulich familiären Zuwachs und nimmt gerade eine Auszeit als Mutter.

Die  Vertretung übernahm dankenswerterweise Tracey Webb-Kolbinger. Mit musikalischer Professionalität und hohen Engagement führt sie uns nun zu Höchstleistungen.

Unsere allzeit präsente Chefin, das ist unsere erste Vorsitzende, heißt Gertrud Graner.

Was wäre ein Chor ohne uns aktiven Sänger, abgelichtet im Dezember 2008:

Chor Eintracht Hugstetten

 

Und last, not least gibt es immer noch ein paar Mitglieder im Unter... äh Hintergrund. Das sind dann die Beisitzer und weiteren Vorstände:

Vorstand 2009 Eintracht Hugstetten 

Wir freuen uns auch immer über aktive, neue Sängerinnen und Sänger, die unseren gemischten Chor verstärken. Versuchen Sie es. Es macht wirklich Spass.

Falls Sie ganz ohne Männer auskommen wollen, können Sie auch gerne in unserem jungen Frauenchor - den Chory-Feen - mitsingen.